Name
Herbst, Johann Friedrich Wilhelm
Namensvarianten
Herbst, Johann Friedrich Wilhelm
Lebensdaten
1743 bis 1807
Geburtsort
Petershagen bei Minden
Sterbeort
Berlin
Beruf/Lebensstellung
Zoologe; evangelischer Pfarrer
Konfession
evangelisch
Autor NDB
Ursula Göllner-Scheiding
Autor ADB
-
GND
136567495

Herbst, Johann Friedrich Wilhelm

evangelischer Pfarrer, Zoologe, * 1.11.1743 Petershagen bei Minden, 5.11.1807 Berlin.

  • Genealogie

    V Nikolaus (1705–73), aus Derenburg b. Halberstadt, Oberprediger in P. u. Sup. im Fürstentum Minden; M Anna Elis. (1721–46), T d. Dr. iur. Joh. von Oven, Reg.advokat in Wesel, u. d. Maria Anna Mechthild de Souches; Stief-M (seit 1748) Clara Dor. Henr. Ebell, N d. Gg. Ebell († 1770), Abt zu Loccum (s. NDB IV); - Berlin 1770 Euphrosyne Luise Sophie (1742–1805), T d. preuß. Hofrats Phil. Libert Waldschmidt u. d. Cath. Juliana Weitzel; wohl kinderlos.

  • Leben

    Herbst studierte in Halle Theologie und war dann als Erzieher tätig, zuletzt im Hause des Hofrats und Stadtrichters Weitzel in Berlin. 1769 wurde er in Berlin ordiniert und wurde im selben Jahre Feldprediger im Infanterie-Regiment von Rentzel, einige Jahre später Prediger am Berliner Kadetten-Institut. Nach kurzem Aufenthalt in Reppen Kreis Sternberg wurde er 1782 3. Diakonus an der Kirche Sankt Marien in Berlin, 1798 2. Diakonus. Von 1805 bis zu seinem Tode war er dort Archidiakonus. – Neben seiner Tätigkeit als Geistlicher beschäftigte Herbst sich eingehend mit Naturwissenschaften. Seine zoologischen Arbeiten – die meisten darunter sind der Entomologie gewidmet – sind vorwiegend systematischer Natur, zum Teil mit ausführlicher Biologie und geschichtlichem Überblick, mit heute noch gültigen Neubeschreibungen und sehr guten Abbildungen. Zu seiner Insektensammlung gab er ein „Kritisches Verzeichnis …“ (in: Füessly, Archiv d. Insectengeschichte, 1784–86) heraus. Beachtung fanden vor allem sein „Versuch einer Naturgeschichte der Krabben und Krebse“ (I/II, 1782-85 [Porträt in I], III, 1799–1804) und sein „Natursystem der ungeflügelten Insecten“ (I-IV, 1797–1800, Porträt in I). Er setzte die von G. H. Borowsky begonnene „Gemeinnüzzige Naturgeschichte des Thierreichs“ und C. G. Jablonskys „Natursystem aller bekannten in- und ausländischen Insecten …“ fort. Sein kühner „Plan zu einer entomologischen Republik“ (in: Füesslys neues Magazin f. … Entomologie, 1782), in der alle deutschen Entomologen zusammengefaßt werden sollten, und zu einer entsprechenden Zeitschrift, die das entomologische Schrifttum bringen sollte, war damals|noch nicht realisierbar. Herbst war unter anderem Mitglied der Gesellschaft naturforschender Freunde Berlin.

    • Werke

      Weitere W u. a.  Kurze Einl. z. Kenntniß d. Insecten, f. Ungeübte u. Anfänger, 3 Bde., Berlin u. Stralsund 1784-87 (= Borowsky, Gemeinnüzzige Naturgesch. d. Thierreichs, Bd. 6-8);   Kurze Einl. z. Kenntniß d. Gewürme, 2 Bde., Berlin 1787-89 (= dass., Bd. 9 u. 10);   Natursystem aller bekannten in- u. ausländ Insecten, nach d. System d. Rr. Carl v.von Linné bearb., Natursystem d. Schmetterlinge, Bd. 3-11, Berlin 1788-1804;   Natursystem d. Käfer, Bd. 2-10, Berlin 1789-1806 (Bd. 1 u. 2 bzw. 1 vf. v. C. G. Jablonsky);   - Verz. (nur entomolog.) s. H. A. Hagen, Bibl. entomologica I, 1862;   W. Horn u. S. Schenkling, Index Litteraturae Entomologicae I, 2, 1928.

    • Literatur

        Mgz. d. Berliner Ges. naturforsch. Freunde 1, 1807, S. X-XII;   Ev. Pfarrerbuch f. d. Mark Brandenburg, bearb. v. Otto Fischer, 1941, II, S. 323;   Meusel, Gel. Teutschland III (W), IX (W).

  • Autor

    Ursula Göllner-Scheiding
  • Empfohlene Zitierweise

    Göllner-Scheiding, Ursula, "Herbst, Johann Friedrich Wilhelm" in: Neue Deutsche Biographie 8 (1969), S. 592 f. [Onlinefassung]; URL: http://www.deutsche-biographie.de/ppn136567495.html
ndb null

Herbst, Johann Friedrich Wilhelm

NDB Genealogie:

Herbst, Johann Friedrich Wilhelm

Herbst, Johann Friedrich Wilhelm