Lebensdaten
erwähnt 1395, gestorben 1403
Beruf/Funktion
niederländischer Dynast ; Adel
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 138776520 | OGND | VIAF: 95404135
Namensvarianten
  • Cuyck, Johann Graf von
  • Johann, von Cuyck
  • Cuyck, Johann von
  • mehr

Zitierweise

Cuyck, Johann Graf von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd138776520.html [01.08.2021].

CC0

  • Leben

    Cuyck: Johann Graf v. C., in Brabant, einer der kleinen unabhängigen niederländischen Herren, die, zwischen den großen Grafschaften eingeschlossen, oft eine ziemlich zweideutige Rolle spielen mußten. Das Grafengeschlecht hatte sich immer dem Vordringen der holländischen Grafen an der Maas widersetzt, und Graf Johann v. C. war einer der gefährlichsten Feinde des aufstrebenden Florens V., in enger Verbindung mit Brabant, Flandern, König Eduard I. von England und den dem Grafen feindlichen holländischen Adelichen. Er war in die berüchtigte Verschwörung des J. 1395 gegen den unglücklichen Fürsten verwickelt, kämpfte auch später mit den Vlämingern gegen die Bundesgenossen der Holländer, die Franzosen. Er fiel 1403 in einer Fehde mit den Bürgern von Herzogenbusch.

  • Autor/in

    P. L. Müller.
  • Empfohlene Zitierweise

    Müller, Pieter Lodewijk, "Cuyck, Johann Graf von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 4 (1876), S. 665 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd138776520.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA