Lebensdaten
1705 - 1755
Beruf/Funktion
Kirchenrechtler
Konfession
katholisch?
Normdaten
GND: 120925745 | OGND | VIAF: 5774961
Namensvarianten
  • Pilati, Leopold Freiherr von
  • Pilati, Leopold
  • Pilati, Leopold von
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Pilati, Leopold Freiherr von, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd120925745.html [16.09.2021].

CC0

  • Leben

    Pilati: Leopold Freiherr v. P., geb. zu Wien im J. 1705, zu Trient 1755. Er hatte die Doctorwürde im Rechte und in der Theologie erlangt, wurde sehr jung Domherr und Propst in Raab und 1725 bereits Domherr in Trient. Schriften: „La santità ed il martirio del beato Adalpreto vescoco di Trento vindicati“, Trient 1754. „Origines juris pontificii“, Trient 1739. Fol. Eine vorzugsweise auf Natalis Alexander. Bingham, Fleury,|Morin, Sarpi, Thomassin, für österreichische Zustände auch auf handschriftliches Material gestützte Geschichte des Kirchenrechts von ältester Zeit bis auf das Concil von Trient, wobei auch das griechische Recht angezogen wird, ist sie zwar im ganzen weder selbständig noch neu, enthält aber einen sehr anerkennenswerthen Versuch einer Dogmengeschichte der Rechtsinstitute und ist in dieser Gestalt ziemlich alleinstehend, aber in der Litteratur fast vollständig unbeachtet geblieben.

    • Literatur

      v. Wurzbach, Lex. XXII, 289 (führt an „Der deutsche Antheil des Bisthums Trient“ u. s. w. Brixen 1866, S. 95).

  • Autor/in

    v. Schulte.
  • Empfohlene Zitierweise

    Schulte, von, "Pilati, Leopold Freiherr von" in: Allgemeine Deutsche Biographie 26 (1888), S. 127-128 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd120925745.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA