Lebensdaten
1590 – 1636
Beruf/Funktion
Philosoph
Konfession
keine Angabe
Normdaten
GND: 11936350X | OGND | VIAF: 121917511
Namensvarianten
  • Burgerdicius
  • Burgersdyk, Franco
  • Burgerdicius
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Burgersdyk, Franco, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd11936350X.html [17.05.2022].

CC0

  • Biographische Darstellung

    Burgersdyk: Franco B. (Burgersdicius), ein Philosoph, geb. 3. Mai 1590 zu Lyra bei Delft, gest. 19. Februar 1636 zu Leiden, studirte 1605 zu Amersfort, 1607 zu Delft und 1611 zu Leiden, wo er u. a. Daniel Heinsius, Dominicus Baudius, Peter Cunäus und Johann Polyander hörte. Nachdem er 1615 eine Reise durch Frankreich und Deutschland gemacht hatte, wurde er Professor der Philosophie zu Saumur, 1620 Professor der Logik und Ethik zu Leiden und 1628 daselbst Professor der Physik. Er vertrat in der Philosophie mit großem Erfolg die aristotelische Richtung. Der Gebrauch seiner „Institutiones logicae“ 1635 wurde von der Regierung an allen holländischen Schulen angeordnet, auch erfuhren sie eine holländische Bearbeitung. Von seinen sonstigen Schriften seien angeführt: „Idea philosophiae moralis“, 1629; „Collegium physicum disputationibus XXXII absolutum", 1637; „Idea philosophiae naturalis", 1652; „Institutionum Metaphysicarum lib. II“, 1653. 1654; „Idea Oeconomiae et Politicae doctrinae“, 1654.|

    • Literatur

      Vgl. Cunäus: Oratio in hujus funere habita; Orationes p. 227. Weitere Quellen s. bei v. d. Aa, Biograph. Woordenb.

  • Autor/in

    Richter.
  • Zitierweise

    Richter, "Burgersdyk, Franco" in: Allgemeine Deutsche Biographie 3 (1876), S. 601-602 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd11936350X.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA