Lebensdaten
1776 – 1820
Geburtsort
München
Sterbeort
München
Beruf/Funktion
katholischer Theologe
Konfession
katholisch
Normdaten
GND: 100317928 | OGND | VIAF: 64349674
Namensvarianten
  • Roider, Peter
  • Roider, Johann P.
  • Roider, Johann Peter
  • mehr

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Auf der Karte werden im Anfangszustand bereits alle zu der Person lokalisierten Orte eingetragen und bei Überlagerung je nach Zoomstufe zusammengefaßt. Der Schatten des Symbols ist etwas stärker und es kann durch Klick aufgefaltet werden. Jeder Ort bietet bei Klick oder Mouseover einen Infokasten. Über den Ortsnamen kann eine Suche im Datenbestand ausgelöst werden.

Zitierweise

Roider, Peter, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd100317928.html [17.08.2022].

CC0

  • Biographie

    Roider: Peter R., geb. am 5. August 1776 zu München, daselbst am 8. April 1820. Er studirte in München und Freising, wurde 1799 Priester und, nachdem er einige Zeit in der Seelsorge thätig gewesen, 1801 Professor der praktischen Theologie in dem Seminar zu Dorfen, nach dessen Aushebung 1804 Pfarrer in Zolling. 1815 Professor und Director des Georgianischen Seminars zu Landshut. Er gab 1811 einen kleineren, 1812 einen größeren Katechismus heraus; beide erlebten mehrere Auflagen. Sailer hielt ihm in Landshut die Leichenrede (I. P. Roider's Bildung, Charakter und Leben, 1821; Sämmtl. Werke 21, 473).

    • Literatur

      Permaneder, Annales Ingolstad., p. 349, 382. — Felder-Waitzenegger, II, 169; III, 542.

  • Autor/in

    Reusch.
  • Zitierweise

    Reusch, Heinrich, "Roider, Peter" in: Allgemeine Deutsche Biographie 29 (1889), S. 69 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd100317928.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA