Lebensdaten
1773 bis 1843
Beruf/Funktion
preußischer Münzrat
Konfession
katholisch?
Normdaten
GND: 100192742 | OGND | VIAF
Namensvarianten
  • Loos, Gottfried Bernhard
  • Loos, Gottfried
  • Loos, Gottfried Bernhard
  • mehr

Verknüpfungen

Von der Person ausgehende Verknüpfungen

Personen in der GND - familiäre Beziehungen

Verknüpfungen auf die Person andernorts

Verknüpfungen zu anderen Personen wurden aus den Registerangaben von NDB und ADB übernommen und durch computerlinguistische Analyse und Identifikation gewonnen. Soweit möglich wird auf Artikel verwiesen, andernfalls auf das Digitalisat.

Orte

Symbole auf der Karte
Marker Geburtsort Geburtsort
Marker Wirkungsort Wirkungsort
Marker Sterbeort Sterbeort
Marker Begräbnisort Begräbnisort

Zitierweise

Loos, Gottfried, Indexeintrag: Deutsche Biographie, https://www.deutsche-biographie.de/pnd100192742.html [20.11.2018].

CC0

  • Leben

    Loos: Gottfried Bernhard L., geb. 1773, 1843, Generalwardein und Münzrath in Berlin. Er gründete die hochberühmte Medaillenmünze in Berlin, etwa 1822. Er war der Sohn von Daniel Friedrich L. Aus der Familie Loos gedenken wir noch dreier Glieder, welche sich als Stempelschneider ausgezeichnet haben: 1) Georg Friedrich, 1742—66 in Nürnberg und Würzburg; 2) Karl Friedrich, 1756—70 in Nürnberg; 3) Friedrich, 1797 bis 1806 in Berlin.

    • Literatur

      Vgl. Ad. Weyl, Die Paul Henckel'sche Sammlung brandenburg-preußischer Münzen und Medaillen, Berlin 1876, S. 26, 27, 30, 31, und Schlickeysen, Erklärung der Abkürzungen auf Münzen, Berlin 1855, S. 174. Die sechs von L. seit 1821 herausgegebenen numismatischen Schriften s. in Leitzmann's Bibliotheca numaria, Weißensee 1867, S. 81, 82.

  • Autor/in

    Th. St.
  • Empfohlene Zitierweise

    St., Th., "Loos, Gottfried" in: Allgemeine Deutsche Biographie 19 (1884), S. 169 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographie.de/pnd100192742.html#adbcontent

    CC-BY-NC-SA